24Juni

Brexit has got an Answer!

(Unfortunately,) It is - yes!

Ein Tag mit einem Ergebnis, das sich gegen die Europäische Gemeinschaft und kulturellen Austausch wendet oder ein Tag der die Unzufriedenheit mit der Politik der EU zum Ausdruck bringt? - Oder wollen die Briten einfach wieder Briten sein?

Eines ist sicher, nach dem Referendum ist die Ausgangssituation eine andere. Bei allem was passiert, ist aus unserer Sicht Nationalstaatlichkeit keine Lösung in einer vernetzten Welt. Nur, wir, Europäer können tatsächlich ein Interesse an der Stabilität unserer Region haben. Wenn nicht wir, westlich und östlich von uns wird europäische Stabilität sicher aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Der Apparat der EU muss vor allem einen Zugang zu den Bürgern schaffen, eine Identifizierung und deutlich machen wie stark europäisches Handeln den Alltag beeinflusst. Die EU darf kein Abstraktum bleiben.

Es muss nun mehr klare und deutliche Konsequenzen für 28 (bzw. 27 Staatsregierungen) geben und wir betrachten einen Brexit unter anderem als Abfuhr an das Verhalten und die Wirkung der Ministerpräsidenten und Kanzler in den vergangenen Jahren, genauso ist das Ergebnis ein Signal an eine weitestgehend profitorientierte Gesellschaft.

Es geht trotzdem weiter und wir wünschen euch einen schönen Tag!

22Juni

Hochautomatisiertes Fahren

Morgen, Donnerstag, 23. Juni 2016, beginnt die Stadtratssitzung mit einem vielversprechenden Thema, dem höchste Aufmerksamkeit zukommt: "Testfeld Garching für hochautomatisiertes Fahren".

Unsere Position findet ihr hier:

 

15Juni

Neid & Eifersucht

Herausforderung der Integration

Immer wieder werden Einzelfälle pauschalisiert. Wir finden: "Auf jeden Emotions-geladenen Artikel sollte auch ein Artikel mit Fakten kommen." Wir haben beim Landratsamt für euch angerufen und wollten wissen, wie es eigentlich ist und was einem Asylbewerber zusteht. Dazu ein Link in dem detailliert aufgeschlüsselt ist, was-wer-wann-und-wo erhält. Gutscheine für Mobiltelefone gibt es in unserem Landkreis nicht! und nach sehr kritischem Nachfragen, wie es etwa aussieht, wenn es versucht wird die Leistungen auszunutzen, erhalten wir den Eindruck, dass die Arbeit in unserem Landkreis funktioniert und sehr ordentlich gemacht wird: es wird geholfen, aber ausnutzen lässt man sich sicherlich nicht.

Das wichtigste bei allem ist, dass unsere Gemeinschaft stabil bleibt und dass wir auch auf uns selbst wieder mehr acht geben.

Außerdem möchten wir dem Integrationsbeirat der Stadt Garching zum Bayerischen Integrations- und Asylpreis gratulieren. Wer mehr wissen möchte, kann morgen in Garching mit Landrat Christoph Göbel und Nicola Gerhardt für den Helferkreis diskutieren und nachfragen (s. u.)

No tweets found.